Rückblick des Bürgermeisters 2016

22.12.2016

Rückblick des Bürgermeisters auf das Jahr 2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Lengenwang,

 

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Viele Themen wurden in unserem Gemeinderat engagiert und sachlich diskutiert und zum Teil zum Abschluss  gebracht.

Ein Thema das uns schon lange beschäftigt hat ist die Aufrechterhaltung der Nahversorgung.  In Absprache mit Klaus Wondre „Nah und gut“ wurde mit der Fa. Edeka Kontakt aufgenommen. Diese zeigte Anfang Mai Interesse und innerhalb kürzester Zeit war der notwendige Grunderwerb durch ein beeindruckendes Mitwirken der drei Grundstückseigentümer unter Dach und Fach.

Die Abstimmung der weiteren  Planungen zwischen den Beteiligten und den Behörden verlief reibungslos und somit konnte bereits im Oktober der Bauplan für unseren neuen Verbrauchermarkt beim Landratsamt zur Genehmigung eingereicht werden. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an alle Beteiligten, insbesondere an die Grundstücksbesitzer, die durch ihre schnellen Zusagen geholfen haben die Nahversorgung in Lengenwang zu sichern.

Des Weiteren wurde mit Hochdruck am Bebauungsplan Ried Nord „Auf dem Krein“ gearbeitet. Parallel wurde die Erschließung geplant und ausgeschrieben. Bereits im Juni begannen die Erschließungsarbeiten, die mit einem sehr guten Zusammenwirken  von Baufirma und Ing. Büro abliefen. Ein Dankeschön auch an die Anlieger für ihr Verständnis in der Bauphase. Die Vergabe der Bauplätze an einheimische Bauwerber ist am Laufen. Der Baubeginn für das erste Haus war bereits im Oktober.

Richtig losgehen wird im nächsten Jahr der Breitbandausbau. Insbesondere unsere Weiler, die bisher kaum bzw. unterversorgt waren, werden mit Glasfaser bis ins Haus versorgt.

Die Gemeinde hat teilgenommen am Dorfwettbewerb-unser Dorf soll schöner werden-unser Dorf hat Zukunft. Es ging dabei in erster Linie darum einen objektiven „Außenblick“ zu bekommen. Das Ergebnis der Jury liegt vor und wir werden uns im Frühjahr damit beschäftigen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen sich mit unserem Dorf und dessen Zukunft auseinanderzusetzen.

Sehr erfreulich war in diesem Zusammenhang auch das sehr gute Bewertungsergebnis unserer Grundschule durch eine objektive Kommission.

Gut funktioniert auch die Unterbringung unserer Flüchtlinge in Lengenwang. Insgesamt hat sich bestätigt, dass die dezentrale Unterbringung und Betreuung im Landkreis die richtige Lösung ist. Alle in Lengenwang befindlichen Flüchtlinge nehmen an Sprachkursen teil, haben zum Teil Arbeitsstellen und werden auch zusätzlich von unseren Lengenwanger Helfern tatkräftig unterstützt. Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern im Asylkreis und der Kolpingfamilie, die sich sehr für die Integration einsetzen.

Zu einem besonderen Fest hat sich unsere „Bethlehemer Dorfweihnacht“ entwickelt. Vorbildlich und mit großer Freude arbeiten hier nahezu alle örtlichen Organisationen, Vereine und die Aussteller zusammen und schaffen es in beeindruckender Weise die vorweihnachtliche Freude auf unsere Gäste zu übertragen, die immer zahlreicher und zum Teil von weit her zu uns kommen.

Zum Abschluss bedanke ich mich bei allen, die sich in irgendeiner Weise in unserem lebenswerten Ort engagieren und zum Gemeinwohl beitragen. Ein “Herzliches Dankeschön“ an die Rätinnen und Räte und an unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeinde und der VG.

 

Ich wünsche  Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue  Jahr, vor allem viel Glück und Gesundheit.    

Ihr Josef Keller. Erster  Bürgermeister 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Gemeinde Lengenwang
Bahnhofstraße 8 
87663 Lengenwang

08364 / 307

08364 / 1621

info@lengenwang.de

Wappen Lengenwang

Öffnungszeiten Gemeinde

Montag, Dienstag, Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr, 
Donnerstag von 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr,

Mittwoch Vormittag nur nach Terminabsprache.


Öffnungszeiten - Rathaus Seeg

Montag - Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 – 18.00 Uhr


Öffnungszeiten Wertstoffhof

Mittwoch von 16.30 - 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 - 12.00 Uhr