Projekte 2014/2015

Kinder besuchen AZ-Redaktion

13 Vorschulkinder vom Kindergarten "Bimmelbahn" in Lengenwang haben die Allgäuer Zeitung in Marktoberdorf besucht. Dort erfuhren sie und ihre Erzieherinnen, Christine Jakele und Tanja Klein, von Redakteur Heiko Wolf unter anderem, wie ein Foto in die Zeitung kommt. Die Kinder haben bei dem für heuer bei dem Projekt "ZIK – Zeitung im Kindergarten" mitgemacht. Drei Wochen lang erhielten sie ihre Heimatzeitung. Bei dem Projekt geht es um Sprach- und Wissensförderung – und darum, dass Zeitung Spaß macht.

Wortgottesdienst

Wortgottesdienst

Jesus, Freund der Kinder

Jesus, der Freund aller Menschen, hat sich den Kindern besonders zugewandt. Kinder haben für Jesus einen ganz besonderen Stellenwert. Dies wird in der Bibelgeschichte nach Markus 10 "Gott liebt die Kinder" deutlich. Jeder ist einzigartig und von Gott geliebt – diese Zusage gilt für alle Menschen weltweit.

Bei einem Wortgottesdienst der Kindergartenkinder aus Lengenwang zusammen mit Herrn Pfarrer Alois Linder in der Pfarrkirche St. Wolfgang in Lengenwang, konnten die Kinder über die Freundschaft mit Jesus nachdenken. Ich habe einen guten Freund in Jesus, "ich bin einzigartig", "ich bin geliebt, so wie ich bin".

Baumeister gesucht

Baumeister gesucht

Kinder begreifen die Welt, indem sie Dinge buchstäblich selbst in die Hand nehmen. Sie lieben es zu bauen – seien es kuschelige Höhlen oder tiefe Gräben und Tunnel im Sandkasten wie am Strand.
Mit eigenen Händen etwas zu bauen macht den Kindern nicht nur Spaß, es fördert auch ihre Kunstfertigkeit und Kreativität.
"Baumeister gesucht!" ist eine Bildungsinitiative der Verbände der bayerischen Bauwirtschaft. Unser Kindergarten bewarb sich für dieses Aktionsprogramm mit den Vorschulkindern und wir wurden unter vielen Bewerbern ausgewählt.
"Harry Hammer und Nicki Nagel" waren dann bei uns auf Tour. Die Kinder bewiesen Geschick und hatten großes Interesse an dieser handwerklichen Tätigkeit. In vier Gruppen aufgeteilt sägten, feilten, nagelten, bauten und malten die Kinder unter Anleitung und hatten sichtlich Spaß. Am Ende dieser Aktion bekamen die "kleinen Mitarbeiter" die offizielle Urkunde "Ich bin ein Baumeister!" und der Kindergarten wurde mit einer Werkbank und dem dazugehörigen Werkzeug belohnt.

Vom Korn zum Brot

Vom Korn zum Brot

Was passiert eigentlich mit dem Getreide nach der Ernte? Wie wird daraus Mehl gemacht und wo wird gemahlen? Und wie schaut es eigentlich in einer Bäckerei aus? Was wird außer Mehl noch alles zum Brotbacken gebraucht?
All diese Fragen konnten beim Besuch der Mühle von Wolfgang Reichart und in der Bäckerei von Walter Höbel beantwortet werden.
Im Kindergarten wurde dann noch im "Kleinen" selbst ausprobiert was zuvor im "Großen" bewundert werden konnte.

"Die Aktion "Geschenk mit Herz"

Lengenwang: Seit 2003 freuen sich zehntausende Kinder in Not auf ihr persönliches Weihnachtspäckchen aus Deutschland. Für viele von ihnen ist es das erste Geschenk ihres Lebens. Die Weihnachtsaktion "Geschenk mit Herz" der bayerischen Hilfsorganisation humedica e. V. in Zusammenarbeit mit Sternstunden e. V., der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, macht es möglich. Heuer mit dabei: Kindergarten und Grundschule aus Lengenwang.

Millionen Kinder dieser Welt leben in Armut - ohne die Hoffnung auf ein wenig Freude an Weihnachten. Der Kindergarten und die Grundschule beteiligten sich darum an der bayernweiten Aktion "Geschenk mit Herz" und sammelten Weihnachtspäckchen für Kinder in Not. Die Hilfsorganisation humedica e. V. (Kaufbeuren) bringt die Päckchen dann zu Kindern in mehr als zehn Ländern. Auch in diesem Jahr sollen wieder 93.000 Päckchen in ganz Bayern gepackt werden.

"Die Aktion "Geschenk mit Herz" ist eine wunderbare Gelegenheit, etwas zurückzugeben", sagte Frau Christine Jakele, die Leiterin des Kindergartens "Bimmelbahn". "Das liebevolle Packen der Geschenke ist für uns jedes Jahr ein Höhepunkt." , meinte auch die Schulleiterin Frau Ingrid Gröger.

Alle Informationen rund um "Geschenk mit Herz" gibt es auf der Aktionsseite www.geschenk-mit-herz.de oder auf www.facebook.com/GeschenkMitHerz.

Besuch in der Bücherei Seeg

Besuch in der Bücherei Seeg

Ende Oktober war in unserem Kindergarten das Projekt „Bücher“ angesagt. Eine Woche lang ging es nur um dieses schöne Thema. Dabei besuchten wir auch die Pfarr- und Gemeindebücherei in Seeg. Büchereileiterin Sieglinde Senft und Mitarbeiterin Renate Carré führten die Kinder in die Bücherei ein und zeigten ihnen, was es alles an Büchern für Kinder gibt. Sooo viele Kinderbücher, dazu noch eine Spielecke, genug Platz um sich auch auf das Lesesofa oder Sitzkissen zu kuscheln, die Zeit ging schnell vorbei. Und Bücher durften die Kinder auch mitnehmen, die sie dann gemeinsam während der Woche genauer im Kindergarten anschauen konnten oder vorgelesen bekamen. Am Ende der Woche gab es dann noch ein kleines Geschenk der Bücherei für die Kinder: die Geschichte des Heiligen Martin, vorgeführt und erzählt mit „Kamishibay“, dem japanischen Erzähltheater. Dazu durften auch einige Kinder Rollenspiele übernehmen. Die Bücherei Seeg freute sich sehr, dass unser Kindergarten bei ihnen vorbeigeschaut hat. Zuvor wurde das Büchereiteam von uns zu einem Elternabend eingeladen, bei dem sie auch den Eltern die Bücherei und ihr Programm vorstellen durften.

Kontakt

Gemeinde Lengenwang
Bahnhofstraße 8 
87663 Lengenwang

08364 / 307

08364 / 1621

info@lengenwang.de

Wappen Lengenwang

Öffnungszeiten Gemeinde

Montag, Dienstag, Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr, 
Donnerstag von 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr,

Mittwoch Vormittag nur nach Terminabsprache.


Öffnungszeiten - Rathaus Seeg

Montag - Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 – 18.00 Uhr


Öffnungszeiten Wertstoffhof

Mittwoch von 16.30 - 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 - 12.00 Uhr